• News
  • Genres
  • FAQ
  • Playlists
  • Bookmark
  •  
  • Alle Kinofilme
  • Film Tipp
  • Navigation

  • Unterseiten
  • Backup Domains
  • Optionen
  • Schauspieler Index
  • Regie Index
  • Login / Register
  • Kinofilme
  • Alle Kinofilme
  • Filme
  • Alle Filme
  • Beliebte
  • Neueste
  • Dokus
  • Alle Dokumentationen
  • Beliebte
  • Neuste
  • Serien
  • Alle Serien
  • Beliebte
  • Neuste
  • Partner
  • Anpassen

    Aus dem Reich der Toten (1958)

    language
    /cs/themes/default/ratings/star4.png
    1 Playlists
    Klicke hier um diese Seite anzupassen
    Aus dem Reich der Toten
    Nach einem Unfall über den Dächern von San Franciso, bei dem einer seiner Kollegen ums Leben kam, ist der Polizist John Ferguson, genannt Scottie traumatisiert. Er leidet unter Höhenangst und muss den Dienst quittieren. Viel Zeit verbringt er nun bei seiner College-Freundin Midge. Doch dann erhält er, sozusagen als Privatdetektiv, einen Auftrag: Der Geschäftsmann Gavin Elster bittet John, für ihn seine Frau zu beobachten. Elster gibt an, Madeleine sei vermutlich von einer Toten besessen, und er habe Angst um ihr Leben. Der Ehemann möchte wissen, wie seine Frau den Tag verbringt, er möchte die Lücken füllen, die ihm Angst machen. Unauffällig heftet sich John an die Fersen der attraktiven Blondine. Er folgt ihr auf den kleinen Friedhof einer spanischen Mission, zum Grab einer Frau namens Carlotta Valdez, die 1857 verstorben ist; in eine Ausstellung in den Palast der Ehrenlegion, in dem ein Porträt von eben jener Carlotta Valdez hängt, und schließlich in einen Prachtbau, der heute als Hotel dient. Dann verliert er ihre Spur. Mit Hilfe von Midge kann John aber in einer Buchhandlung herausfinden, was es mit Carlotta Valdez auf sich hatte: Sie war einst die Geliebte eines reichen Geschäftsmannes, der sie zunächst in Luxus bettete, sie dann aber verließ und ihr das gemeinsame Kind wegnahm. Einsam und traurig verfiel sie dem Wahnsinn und beging schließlich Selbstmord. Carlotta Valdez war Madeleines Urgroßmutter. John ist fasziniert von Madeleine, verliebt sich in die geheimnisvolle Schöne. Einmal hat er ihr bereits das Leben gerettet, als sie unvermittelt in die Bucht von San Francisco sprang, doch ein zweites Mal kann er ihren Tod nicht verhindern. Beim Besuch der spanischen Mission San Juan Battista außerhalb San Franciscos stürzt Madeleine vom Glockenturm der historischen Klosteranlage. Johns Höhenangst hielt ihn umklammert, er vermochte ihr nicht zu folgen, wird von einer Mitschuld an ihrem Tod aber freigesprochen. Einige Zeit verbringt er untröstlich in der Psychiatrie. Doch dann, wieder auf sich gestellt, hat er eine außergewöhnliche Begegnung: Er trifft auf das Ebenbild Madeleines, angeblich eine aus Kansas stammende Verkäuferin namens Judy Barton. Wer ist Judy Barton? Wurde John das Opfer eines mörderischen Komplotts? HandlungPolizist John ‘Scottie’ Ferguson (James Stewart) leidet an Höhenangst, seit er einen Kollegen bei der Verfolgung eines Verbrechers über Dächer in den Abgrund hat stürzen sehen. Eigentlich möchte er deswegen seine Arbeit aufgeben, als der ehemalige Schulfreund Gavin Elster (Tom Helmore) ihn bittet, seine Frau Madeleine (Kim Novak) zu beschatten. Diese soll in letzter Zeit Anzeichen einer Geisteskrankheit gezeigt haben. Um sich ein genaueres Bild zu verschaffen, möchte Elster über Scottie an mehr Informationen gelangen. Die BeschattungScottie willigt auf das Drängen Elsters ein und beginnt die Beschattung. Dabei fällt ihm auf, dass sich die schöne Madeleine tatsächlich äußerst merkwürdig verhält. Nachdem sie ziellos durch die Straßen San Franciscos gefahren ist, kauft sie Blumen und legt diese am Grab einer Frau namens Carlotta Valdes ab, die 1857 gestorben ist. Danach betrachtet sie wie von Sinnen ein Bildnis dieser Frau, deren Frisur sie kopiert hat, in einer Gemäldegalerie. Anschließend kehrt sie in einem Hotel ein, von dem Scottie später erfährt, dass es das ehemalige Haus eben dieser Carlotta Valdes war. Carlotta ValdesDurch seine beste Freundin Midge (Barbara Bel Geddes) lernt Scottie einen Experten kennen, der das Mysterium um Carlotta Valdes lüftet. Die aus Spanien stammende Kabarett-Sängerin lebte von 1831 bis 1857 und hatte in San Francisco einen Mann geheiratet, mit dem sie ein Kind bekam. Nur kurze Zeit später verließ sie dieser Mann und nahm ihr das Kind weg. Darüber wurde die Frau wahnsinnig und brachte sich schließlich um. Elster erzählt Scottie weitere Details. Da Madeleine die Urenkelin Carlotta Valdes’ ist, ahnte er schon, dass seine Frau von deren Geist heimgesucht wird. Ängstlich erklärt er Scottie, dass Madeleine nichts von dem Selbstmord ihrer Urgroßmutter wüsste und er alles von Madeleines Mutter erfahren habe. Da Carlotta Valdes im Alter von 26 Jahren gestorben sei und Madeleine nun dieses Alter erreicht habe, sei er außer sich vor Sorge. Scottie versichert ihm, auf Madeleine aufzupassen. Der SuizidversuchAm nächsten Tag stürzt sich Madeleine in die Bucht von San Francisco. Scottie, der sie dabei beobachtet hat, kann ihr gerade noch das Leben retten und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Nachdem sich Madeleine erholt hat, wird schnell klar, dass sie sich an nichts erinnern kann. Die beiden unterhalten sich vertraut, als das Telefon klingelt und Elster nach dem Befinden seiner Frau fragt. Doch als Scottie das Telefonat beendet hat, ist Madeleine verschwunden. Tags darauf trifft Scottie Madeleine zuhause an und bittet sie, mit ihm spazieren zu gehen. Nach erstem Zögern willigt Madeleine ein und die beiden fahren in den Wald. Dort wirkt Madeleine plötzlich wieder wie weggetreten. Scottie, der sich bemüht das Geheimnis zu lüften, fühlt sich immer mehr von der kühlen Blondine angezogen. Als Madeleine wieder zu sich gekommen ist, küssen sich die beiden und Scottie gesteht, sich in Madeleine verliebt zu haben. Madeleine berichtet Scottie ein paar Tage später, von einem Kloster geträumt zu haben, das Scottie als Mission San Bautista wieder erkennt. Um Madeleine zu helfen, fahren die beiden dorthin. Dort wird Madeleine sichtlich unruhig. Nachdem sie Scottie ihre Liebe erklärt hat, eilt sie die Treppen des Kirchturms hinauf und springt aus dem Fenster. Scottie, der ihr nachgeeilt ist, kann sie aufgrund seiner Höhenangst nicht retten. Einige Zeit späterNachdem Scottie bei einem Prozess freigesprochen worden ist und Elster bereits das Land verlassen hat, kann Scottie sein Unglück immer noch nicht fassen. Er benötigt Monate in einer psychiatrischen Anstalt, um wieder zu sich zu kommen. Doch er ist ein gebrochener Mann. Alles erinnert ihn an Madeleine. Eines Tages läuft er einer Frau (Kim Novak) nach, die Madeleine sehr ähnlich ist, wenn auch ordinärer aussieht. Sie wohnt im selben Hotel, in dem Madeleine sich einst eingemietet hatte. Auf Scotties Nachfragen erklärt sie ihm, dass sie aus Salina, Kansas, stammte und ihr Name Judy Barton sei. Aus Mitleid mit dem besessenen Mann sagt sie zu, mit ihm essen zu gehen. Doch als Scottie seinen Wagen holen geht, schreibt ihm Judy einen Brief, in dem sie offenbart, Madeleine zu sein. Damals sei Scottie einer Intrige Elsters zum Opfer gefallen, der den Mord an seiner Frau verschleiern wollte, indem er Judy als Madeleine engagierte. Durch sein Wissen um Scotties Höhenangst sei Elster sicher gewesen, dass der Ex-Polizist seine Frau nicht retten könnte. Als Judy den Kirchturm hochgeeilt ist, warf er seine echte Frau hinunter und hielt sich mit Judy versteckt, bis die Luft rein war. Doch Judy bringt nicht den Mut auf, Scottie den Brief zu geben. Auch sie ist immer noch in ihn verliebt. So kommen die beiden schließlich zusammen, obwohl Judy weiß, dass er nicht sie, sondern die unechte Madeleine liebt. Scottie versucht mittlerweile krampfhaft, aus Judy Madeleine zu machen. Er kleidet sie neu ein, lässt ihre Haare platinblond färben und bittet sie, sich wie Madeleine zu verhalten. Auch wenn Judy darunter leidet, macht sie das Spiel mit. Eines Abends legt sie aber die Halskette um, die einst Madeleine trug. So erkennt Scottie sie wieder. Um die Wahrheit aufzudecken, fährt er schließlich mit ihr wieder zur Mission San Bautista. Dort zwingt er sie, die Wahrheit zu sagen. Die beiden geraten in einen heftigen Streit, bis Judy ihm erklärt, ihn zu lieben. Der Moment des Versöhnungskusses vergeht schnell: Als eine vom Lärm aufmerksam gemachte Nonne nach dem Rechten schauen will, erschrickt sich Judy und fällt in die Tiefe. Weiterführende InformationenProduktion und DreharbeitenDie Rezeption des Films WissenswertesAlfred Hitchcock hat einen Cameo-Auftritt, kurz bevor Scottie Gavin Elsters Büro betritt.Es existierten irsprünglich drei deutsche Synchronfassungen. Die erste aus dem Jahre 1958 ist verloren gegangen, während heute nur noch die Version von 1997 verwendet wird. Die 1984er-Version wird nicht mehr gezeigt. Weitere Informationen im InternetBeschreibung des Films mit vielen Hintergrundinformationen auf filmsite.org (engl.)Die Mission San BautistaVertigo – Schwindel und Entschleierung, Rezension von Ulrich Behrens auf der FilmzentralePhotographische Gegenüberstellung der Drehorte 1958 und heuteFilmanalytische Erklärung zum Vertigo-Effekt QuellenLe Grand Atlas Hitchcock, Edition Glénat, Issy-les-Moulineaux 2000, ISBN 2-7234-3376-5 (frz.)

    Jetzt herunterladen!

    • Alfred Hitchcock
    • USA
    • ~ 128 min.
    • Krimi
    • 0

    Trailer

    Schließen
    Aus- Einblenden

    Anbieter Auswahl für: Aus dem Reich der Toten

    Anbieter Übersicht umschalten

    • Streamz.cc
      Mirror: 1/1
      Vom: 04.10.2019
    • TheVideo.me
      Mirror: 1/1
      Vom: 01.12.2019
    Ordne Deine lieblings Hoster per Drag & Drop um schneller zum gewünschten Stream zu kommen!

    Weitere Details

    IMDb Wertung:
    9 / 10 :: 104771 Votes
    Genre: Krimi Mystery Romance Thriller
    FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
    Schauspieler: James Stewart  Kim Novak  Barbara Bel Geddes  Tom Helmore  Henry Jones  Raymond Bailey  Ellen Corby  Konstantin Shayne  38 weitere
    Aus- Einblenden

    Empfohlene Einträge für "Aus dem Reich der Toten"

    Kommentare zu Aus dem Reich der Toten

    Um einen Kommentar abzugeben melde Dich bitte zuerst an.
    Wenn Du noch kein Konto bei uns hast, kannst Du Dich hier registrieren.

    Alle Kommentare (1)

    Jason
    Diese Version ist Neusynchronisiert finde ich nicht gut, wäre schön wenn jemand die 1. Synchronfassung reinssellen würde.
    vor 9 Jahren